4.03.2015 | 23:41


 


Morgenröte

Frühstunde. Morgenstille.
Der erste Lichtstrahl
bahnt sich mit Macht
seinen geraden Weg
durch eine kalte Nacht,
die im Dämmer schon zerfließt.
Ja, es ist zu spüren, bald
Leben aus der Schwärze sprießt,
Leben – wie es kraftvoll grünt!
Lichte Engel sinken nieder,
schenken Mut und Stärke wieder
dem geknickten Ast im Dunkel.
Alles wartet auf den Tag,
da der Schatten einst besiegt,
matt zu dessen Füßen liegt,
den die Gottheit hat erwählt.

Dr. Hubert Michael Mader

aus »AUSGEWÄHLTE WERKE XVII«

 

Name:
Passwort:
 

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren!

schließen